Sie befinden sich hier: Home » Allgemein » Venus 2011: Das große Erotic Lounge Messe-Review

Venus 2011: Das große Erotic Lounge Messe-Review

Kategorie: Allgemein | Donnerstag, 13. Oktober 2011 von Chris Heartcore
avatar

Venus 2011: Das große Erotic Lounge Messe-Review (Foto Chris Heartcore)So, hier ist er nun: Unser Venus 2011-Review. Mit dem nötigen zeitlichen Abstand haben wir unser Material ausgewertet, haben die gewonnen Eindrücke nachhallen lassen und blicken nun zurück auf eine der größten, internationalen Erotikmessen, welche vor knapp einer Woche zu Ende ging. Viel wurde seit dem in Foren und Medien geschrieben, denn die 15. Venus stieß bei vielen auf ein geteiltes Echo. Hier nun also wie wir die Erotikmesse erlebt haben – natürlich wie immer inklusive Videoclip…

Zu Anfang ein paar Fakten: Laut offizieller Pressemitteilung sollen insgesamt 231 Aussteller aus 34 Ländern auf der Venus 2011 ihre Produkte präsentiert haben, und 24.100 Besucher und 2.317 Fachbesucher aus 47 Ländern haben den Weg in die Berliner Messehallen unterm Funkturm gefunden. Mit Gina-Lisa Lohfink wurde auch bereits das neue Testemonial für die 16. Venus 2012 benannt, welche vom 18. bis zum 21. Oktober stattfinden soll.

Was dem regelmäßigen Messe-Besucher in diesem Jahr sofort ins Auge gefallen sein dürfte: Die Venus 2011 war deutlich kleiner als ein Jahr zuvor. Große Studios wie Beate Uhse, Videorama und Magma fehlten gänzlich, und auch große US-Label (inklusive eines Hauptsponsors aus dem letzten Jahr  – Digital Playground) suchte man vergebens.

Während wir in unserem letzten Venus Impressionen aus 2010 noch von nationalen und internationalen Pornostars wie z.B. Riley Steele, Kayden Kross, Stoya, Mia Magma, Tarra White, Jade Laroche, Black Angelika, Vivian Schmitt uvm. berichten konnten, sah es auch in diesem Punkt 2011 sehr mau aus. Zur Ehrenrettung der europäischen Erotikstars waren u.a. Jana B. (ehemals Jana Bach), Lena Nitro, Maria Mia, Stella Styles, Sharon da Vale, Anna Polina, Salma de Nora, Kortney Kane, Abbie Cat, Donna Bell, Cindy Hope und Brandy Smile angetreten und gaben alles. Doch internationaler Glamour wie im letzten Jahr fehlte der Messe leider gänzlich.

Einzig und allein das US-Label Girlfriend Films mit seinen Darstellerinnen hatte einen Stand auf europäischen Boden. Also kaum weibliche Pornostars aus Übersee, dafür umso mehr internationale Namen aus der Szene: So liefen uns u.a. die Regisseure und Produzenten John Stagliano, Lee Roy Meyers, Manuel Ferrara und Kelly Holland (aka Toni English) über den Weg.

Von den großen europäischen Studios waren neben Marc Dorcel (nur durch Anna Polina vertreten) nur noch PRIVATE und Pierre Woodman mit seinem Studio „Woodman Productions“ vertreten. Deutsche Studios suchte man auf der Venus 2011 vergebens. Dieser Umstand war auch einer der Hauptkritikpunkte vieler diesbezüglich enttäuschter Fans. Hingegen kamen die Besucher der Amateur-Szene ganz auf ihre Kosten: Gleich eine ganze Halle plus ein Swinger-Bereich standen zur Auswahl.

Eine Erotikmesse hat jedoch mehr zu bieten, als nur Pornostars. So durfte man sich an einem wirklich reichhaltigen Angebot an Kleidung, Spielzeug und Möbeln für jeden Geschmack erfreuen. Leider war der neue „Intimate“ Bereich nur den Fachbesuchern vorbehalten. Die dort angebotenen Produkte unterschieden sich doch erheblich in Qualität und Präsentation von der teilweisen Ramschware in den öffentlichen Hallen, und wären sicherlich ein Mehrwert für jede(n) BesucherIn gewesen.

Unter dem Strich bleibt festzuhalten: Den einstigen internationalen Glamour-Faktor suchten zumindest wir auf der Venus 2011 vergeblich. Der gezeigte erotische Querschnitt durch alle Bereiche und Branchen machte die Messe jedoch noch immer sehenswert und auch die Shows wussten Großteils zu gefallen.

Freuen wir uns also auf die 16. Venus 2012 und hoffen, dass wir die diesjährige einfach unter einem „schwächeren Jahrgang“ verbuchen können. Dieser sei jedem einmal gestattet – nur ein Abgleiten in die Mittelmäßigkeit wäre sehr schade…

 

Filme der Venus Award-GewinnerInnen 2011 gibt es in der Erotic Lounge

2 KOMMENTARE

  1. avatar grincher83

    Hey cool!…. Ich glaube ich habe euch auf der Venus gesehen. Habt ihr diese Jahr auch Interviews gemacht?

    Grüße

    Timo

      > zitieren

  2. avatar Chris Heartcore

    Hi Timo,

    danke für deinen Kommentar.

    Klar haben wir auch wieder Interviews gemacht. Ich hoffe sie werden nach und nach live gehen. Also: Stay tuned!

    Viele Grüße,
    Chris

      > zitieren

Einen Kommentar schreiben


+ acht = 16