Sie befinden sich hier: Home » XXX Corner: Die Kolumne » Stellas Kolumne: Silikon und andere Schweinereien

Stellas Kolumne: Silikon und andere Schweinereien

Kategorie: XXX Corner: Die Kolumne | Montag, 17. Dezember 2012 von Stella Styles
avatar

Stellas Kolumne (Foto: Penthouse)Penthouse-Pet, Erotikstar, Model – ich bin Stella Styles und dies ist meine Kolumne. Ihr wollt an vorderster Erotikfront dabei sein? Dann seid ihr bei mir genau richtig! Egal ob USA oder Europa – mit mir kommt ihr um die Welt, seid hautnah an den Sets und erhaltet intime Einblicke in mein Leben als Pornostar. Heute gibt es eine echte Schweinerei: Von mir werden splitternackt Silikonabdrücke gemacht!

Nachdem ich euch in meiner letzten Kolumne über mein erstes Foto-Shooting für Penthouse berichtet habe, nehme ich euch auch heute wieder mit zu meinem nächsten Termin in Los Angeles. Bereits am zweiten Tag geht es zu einer großen Firma die Sexspielzeuge herstellt. Ich soll mein eigenes Spielzeug bekommen: Eine Stella Mu**** aus Silikon! Ich habe keine Ahnung, was mich erwartet – es hört sich aber interessant an!

Stellas Kolumne: Silikon und andere Schweinerein (Foto: Penthouse)Das Team des Sexspielzeugherstellers empfängt mich sehr nett. Die Projektleiterin führt mich herum, überall stehen und liegen Silikon-Puppen oder einzelne Körperteile. Wow, die sehen aber echt aus! Langsam bekomme ich eine Idee, was mich erwarten wird… Ich werde in einen bestimmten Teil des Gebäudes geführt, wo ich mich ausziehen soll. Schon wieder nackt vor Fremden, na ja, was solls?! Ich sage mir immer wieder: Das haben die hier schon mit vielen anderen Mädels vor mir gemacht, das sind Profis!

Dann geht es los: Ich soll mich mit gespreizten Beinen auf eine Liege legen – ach, wenns weiter nichts ist *lol*. Komme mir vor wie beim Frauenarzt, nur dass jetzt fünf Menschen an mir „rumdoktorn“! Neben mir wird das Silikon angemischt. Die Tür geht auf und es kommen sechs weitere Personen rein, wohl aus Fernost. Ich erfahre, es sind die neuen Investoren, die sich mal ein Bild davon machen sollen, wie so eine Silikon-Puppe oder Mu**** entsteht.

Na ja, eigentlich bevorzuge ich es Leute kennenzulernen, indem Sie erst mein Gesicht sehen, doch jetzt sehen sie gleich Alles!!! Hallo hier oben sind meine Augen!!! Offensichtlich peinlich berührt über die unerwartete Situation verlassen die Investoren so schnell wieder den Raum, wie sie gekommen waren. Irgendwie auch lustig *sfg*.Stellas Kolumne: Silikon und andere Schweinerein (Foto: Penthouse)

Jetzt wird es ernst: Die Silikonmasse wird über meinen Körper gegossen, es fühlt sich aber nicht unangenehm an. Auf die Masse kommt dann noch viel Gips. Dieser wird mit der Zeit ganz schön schwer – und er braucht einige Zeit zum Trocknen! Doch der Abdruck ist gut geworden.

Die gleiche Prozedur erfolgt in Doggy-Stellung, also von hinten auf allen Vieren und danach auch noch einmal mit meinem Gesicht. Es sieht ganz danach aus, dass sich bald jeder mit mir – oder besser gesagt mit einer realistischen Kopie – vergnügen kann: Stella ist für alle da – ha!

Ich unterschreibe noch schnell auf einer Art „Wall of Fame“ neben all den anderen bekannten Pornostars, welche hier schon Model standen. Danach muss ich noch ein Werbevideo aufnehmen, in dem ich mein Spielzeug vorstelle. Dafür muss ich mal nicht nackt sein. Ob ich das überhaupt kann? *lol*Stellas Kolumne: Silikon und andere Schweinerein (Foto: Penthouse)

Dafür geht es vor eine sogenannte „Green Wall„. Ich muss den Text immer und immer wieder sagen, aber dann ist er im Kasten. Super! Jemand von Penthouse kommt vorbei um zu sehen, wie alles läuft. Es wird der Werbetext diskutiert, welcher später auf der Packung stehen soll.

Ganz nebenbei erzählt man mir, dass ich das erste „internationale Pet“ weltweit von Penthouse werde und dieses Spielzeug deshalb sehr wichtig sei.

Was? Habe ich das richtig gehört? Ich bin das erste „internationale Pet“ von Penthouse überhaupt? Ich glaub ich muss mich übergeben… Das ist die Beste Zeit meines Lebens – oder träume ich?

Träume sind Schäume? Ob ich meinen Traum weiter leben darf erfahrt ihr in meiner nächsten Kolumne!

 

Bis zum nächsten Mal und viele liebe Grüße,

 

 

 

 

 

Filme von Penthouse gibt es in der Erotic Lounge

 

Stellas Kolumne (Foto: Penthouse)

EIN KOMMENTAR

  1. avatar Flunk

    Vom Gesicht macht man besser keine Abdrücke. Die Frau ist ja häßlich wie die NAcht

      > zitieren

Einen Kommentar schreiben


acht + = 12