Sie befinden sich hier: Home » Erotik-Stars » Star Portrait: Tera Patrick

Star Portrait: Tera Patrick

Kategorie: Erotik-Stars | Freitag, 2. Juli 2010 von Chris Heartcore
avatar

Erotikstars: Tera PatrickTera Patrick. Geschäftsfrau, Autorin, Pornodarstellerin. Zur Zeit wahrscheinlich einer der größte Erotiksuperstars auf diesem unserem Globus. Die exotische Schönheit gehört damit zu den aufgregensten und schillernsten Persönlichkeiten in der Welt der Erwachsenenunterhaltung. Höchste Zeit also, sich den Star in einem Portrait mal genauer anzuschauen…

Hier also das große Erotic Lounge Star Portrait über einen der größten und leckersten Pornostars unserer Zeit: Tera Partick.

Persönliche Daten:

Name: Tera Patrick (bürgerlich: Linda Ann Hopkins Shapir)
Geburtsort: Great Falls, Montana, USA
Geburtstag: 25.07.1976
Haarfarbe: Braun
Augenfarbe: Braun
Größe: 1,75 m
Gewicht: 55 kg
Maße (in cm): 91-61-86
Sternzeichen: Löwe
Haustier: Hund „Chopper“
Hobbies: Ski fahren, Fotografieren, Reisen, Kreuzworträtsel, Lesen, Schreiben
Lieblingsmusik: Indie Rock
Lieblingsfilm: The Godfather (Der Pate)
Lieblingsessen: Sushi, Makkaroni mit Käse
Mag: Eine starke Ausstrahlung, tolle Körper, dominante Männer
Mag nicht: Haarige Rücken

Biografie:Erotikstar Tera Patrick (Foto: Teravision)

Geboren wurde Tera als Tochter eines amerikanischen Arztes der U.S. Army, mit britisch/holländischen Wurzeln, und einer thailändischen Mutter. Bereits im Alter von 13 Jahren wurde sie in San Francisco entdeckt, und zog kurz darauf nach New York um dort als Model auf dem Laufsteg und für Kataloge zu arbeiten. Dieser Job führte sie über die Grenzen vom „Big Apple“ hinaus u.a. nach Japan und Europa. Mit ihrer internationalen Laufsteg-Karriere finanzierte sich Miss Patrick mit 18 Jahren dann ihr Grundstudium in Biologie und ihre Ausbildung zur examinierten Krankenschwester.

Fünf Jahre später, Ende der 1990er, beginnt Tera aber wieder zu modeln. Diesmal jedoch für Nacktaufnahmen und Softpornos. Ihren Durchbruch im Porno-Geschäft schafft sie dann im Film „Aroused“ von Star-Regisseur Andrew Blake, was u.a. Aufnahmen für die Magazine Playboy und Penthouse zur Folge hatte. Der internationale Durchbruch zum Megastar gelang ihr dann im Jahr 2000 mit der interaktiven DVD „Vitrual Sex With Tera Patrick“ beim Label Digital Playground.Erotikstar Tera Patrick (Foto: Vivid)

Einen kleinen Knick bekam Patricks Karriere, als sie sich 2002 mit ihrem bisherigen Label Digital Playground zerstritt, was auch zur Trennung führte. Doch dieses Tief war nur von kurzer Dauer. 2003 unterschrieb die exotische Schönheit nämlich beim Branchenriesen Vivid, und feierte ein Jahr später mit dem Film „Tera, Tera, Tera“ ein grandioses Comeback.

Auch privat war Tera glücklich. 2004 heiratete sie nach drei Jahren Partnerschaft Evan Seinfeld, den Leadsänger und Basser der erfolgreichen New Yorker Metal-Hardcore-Band Biohazard (Evan ist unter dem Pseudonym Spider Jones selbst als Darsteller und Regisseur aktiv). Ein Jahr später unterschrieb Teras Produktionsfirma Teravision einen Kooperationsvertrag mit dem einflussreichen Label Private. Im gleichen Jahr rufen die Beiden eine Vermittlungs-Agentur für Porno-DarstellerInnen ins Leben. 2008 bekommen Tera und ihr Ehemann von der amerikanischen Jugendschutz-Organisation Association of Sites Advocating Child Protection (ASACP) einen Preis für aktiven Jugendschutz verliehen.Erotikstar Tera Patrick (Foto: Vivid)

Das Jahr 2009 dürfte für Tera ein schmerzliches gewesen ein. Sie trennt sich von ihrem Ehemann – allerdings wie unter unterwachsenen Menschen. Man ist weiterhin befreundet und arbeitet gut zusammen. Auch an einer gemeinsamen Autobiografie „Rockstar/Pornstar: An American Love Story“ wird gearbeitet.

2010 veröffentlichte Supermieze Tera Partick ihre Memoiren „Sinners Take All“.

Bisherige Auszeichnungen:

1999 – CAVR: Best New Star
2000 – Nightmoves: Best New Starlet
2000 – Hot d’Or: Best New Starlet
2000 – CAVR: Fan Favorite
2000 – Adam Film World: Best New Starlet
2001 – AVN Award: Best New Starlet
2001 – XRCO Award: Best New Starlet
2001 – Nightmoves: Best Actress
2001 – Hot d’Or: Best American Actress
2002 – AVN Award: Best Tease Performance “Island Fever”
2002 – Venus Award: Beste Darstellerin USA
2006 – FHM: 100 Sexiest Women
2007 – eLine Award: Best Performer, Best Businesswoman
2008 – AVN Award: Best Cinematography „Fashion Underground“
2008 – AVN Award: Best High End All Sex Release „Broken“
2008 – AVN Award: Best Interactive DVD „InTERActive”
2008 – F.A.M.E. Award: Favorite Female Starlet
2009 – AVN Hall of Fame
2009 – XBIZ Award: Crossover Star of the Year
2009 – F.A.M.E. Award: Favorite Female Starlet


Mehr von Tera Patrick in der Erotic Lounge

EIN KOMMENTAR

  1. avatar This Ain’t The Expendables XXX: Tera Patrick mit dabei!

Einen Kommentar schreiben


7 + sieben =