Sie befinden sich hier: Home » Erotik-Bücher » Shaven Sex Love: Die Intimrasur wird hier zum Credo!

Shaven Sex Love: Die Intimrasur wird hier zum Credo!

Kategorie: Erotik-Bücher | Dienstag, 12. Juli 2011 von Fritz Filou
avatar

Gordon Denman: Shaven Sex Love (Foto: Edition Reuss)Intimrasur, ja oder nein? Soll ich, oder soll ich nicht? In „Shaven Sex Love“  sind die Antworten eindeutig: Hier werden nur Protagonisten abgelichtet, die sich des Schamhaars entledigt haben. Fotograf Gordon Denman konzentriert sich in seinem neuen erotischen Bildband auf seine ganze Stärke: das Ablichten von Paaren beim Liebesspiel.

Er beherrscht dabei die Kunst, niemals obszöne oder voyeuristische Bilder zu präsentieren. Das Bloßstellen seiner Models ist Denman fremd. Daran hat sicherlich auch die Schwarz-Weiß-Fotografie ihren Anteil: Man ist als Betrachter zwar hautnah am Geschehen, doch die Farblosigkeit macht das Gesehene unreal.

Wie schon in seinem Buch „Love Sex“ gewähren zeigefreudige amerikanische Paare intimste Einblicke in ihr Sexualleben. Da sind etwa Alexis und James, die sich gerne in der freien Natur vergnügen. Oder beispielsweise Shana und William, die ein Wiedersehen mit einem ausgiebigen Liebesabenteuer im Hotelzimmer feiern. „Shaven Sex Love“ ist zwar nicht so gut wir Gordon Denmans „Love Sex„, da er sein neues Werk nur um eine Nuance (Intimrasur) erweitert, bleibt aber trotzdem sehr empfehlenswert!

Mehr Informationen gibt es bei der Edition Reuss.

EIN KOMMENTAR

  1. avatar Nightbloom

    Beginnt jetzt ein Hype um das Thema Intimrasur? Einschläge AbBILDende Zeitungen schlagen ja auch schon wieder große Wogen. Dabei kommt es mir so vor, als sei es im letzten Jahr um diese Zeit genauso gewesen.

    Danke für die Buchempfehlung. Vielleicht verarbeite ich meine Meinung zu dieser Thematik auch noch in einem Artikel.

    Schöne Grüße

      > zitieren

Einen Kommentar schreiben


eins + = 10