Sie befinden sich hier: Home » Erotik-Bücher » Sexy Offenbarung: Erotik Bibel Europas

Sexy Offenbarung: Erotik Bibel Europas

Kategorie: Erotik-Bücher | Freitag, 14. Januar 2011 von Chris Heartcore
avatar

Erika Lust: Erotik Bibel Europas (Foto: Femme Fatale)Egal ob Amsterdam, Barcelona, Berlin, Kopenhagen, London, Paris, oder Rom: Erika Lust schickt mit der „Erotik Bibel Europas“ einen erotischen Reiseführer ins Rennen, mit dem es einem im Urlaub nicht langweilig werden wird. Ein wenig „kinky„, ein wenig „chic“ – es ist alles vertreten, was dem Touri in einem fremden Land den Aufenthalt versüßen dürfte.

Autorin Erika Lust dürfte dabei den meisten LeserInnen als Regisseurin, Produzentin und Gründerin des Labels „Lust Films“ bekannt sein. Die, wie sie sich selbst bezeichnet, innovative Feministin kann bisher einige Auszeichnungen für ihre vielbeachteten Filme (u.a. „Five Hot Stories For Her„, „Barcelona Sex Project„) verbuchen.

Nun liegt mit der „Erotik Bibel Europas“ ein erotischer Reiseführer vor. Die Autorin selbst hat mittlerweile fast ganz Europa bereist, und für uns ihre persönlich besuchten Orte voller Erotik und erotischen Erfahrungen in diesem Buch zusammengefasst. Auf 224 Seiten werden Nacktbadestrände, romantische Restaurants, Erotik-Boutiquen, Kabaretts, Fetish-Parties, Swingerklubs und lauschige Liebesnester vorgestellt – inklusive Adressen und Öffnungszeiten zum „selbst entdecken“.

Einzig und allein die recht kurzen Texte zu den Örtlichkeiten könnte man an dieser Stelle als Kritikpunkt aufführen. Aber um fair zu bleiben: Mehr steht in einem normalen Reiseführer auch nicht drin. Die „Erotik Bibel Europas“ macht dies jedoch durch ihre persönliche Note der Autorin mehr als wett. Untermalt werden die Tipps mit stimmungsvollen, auf die Lokalität abgestimmten Fotos diverser Künstler.


Das Buch der Bücher – die Bibel – erhebt den Anspruch vollkommen zu sein. Hier ist der Name „Erotik Bibel Europas“ also ein wenig irreführend, denn vollkommen ist das Werk von Erika Lust ganz sicher nicht (allein für Deutschland könnte man sicher 224 Seiten füllen). Aber diesen Anspruch hat die Autorin auch gar nicht. Es ist vielmehr eine Nachschlagewerk persönlicher, intimer Orte in ganz Europa, welche uns Erika Lust aus eigener Erfahrung ans Herz legt.

Fazit: Wen also das Fernweh packt, wer sich seinen Urlaub versüßen und zu einer erotischen Entdeckungsreise machen möchte, dem sei diese Bibel für seinen Reisekoffer empfohlen. Wen es dagegen eher nach „Balkonien“ zieht, dem leistet sie für den Abend auf der Veranda Gesellschaft… denn es gibt so viel zu entdecken – auch im eigenen Land. Und wer weiß: Vielleicht schürt die „Erotik Bibel Europas“ ja auch das Fernweh nach Sonne, Strand und mehr!

Mehr Informationen bei Femme Fatale.


Filme von Erika Lust gibt es in der Erotic Lounge

Einen Kommentar schreiben


neun + 4 =