Sie befinden sich hier: Home » News » Sex, Intrigen und Porno-Aus: BiBi Jones hört auf

Sex, Intrigen und Porno-Aus: BiBi Jones hört auf

Kategorie: News | Mittwoch, 18. Juli 2012 von Chris Heartcore
avatar

Sex, Intrigen und Porno-Aus: BiBi Jones hört auf (Foto: Digital Playground)BiBi Jones war der letzte Zugang der Exklusivstars des US-Labels Digital Playground. Der Erotikstar machte aber eher mit einem öffentlichen  Twitter-Krieg gegen Studio-Kollegin Jesse Jane von sich reden, als mit heißer Action. Jetzt tauchte auf Youtube ein Video von ihr auf, in dem sie ihren Rückzug aus der Porno-Industrie verkündet.

In dem selbstgedrehten Video erklärt die 20jährige aus Oklahoma in einer sehr emotionalen Nachricht die Gründe für ihren Ausstieg.

Ich wahr extrem unglücklich in den letzten paar Monaten. Jeder weiß, dass Porno nicht für immer Lebensinhalt sein wird und die Familie immer an Platz 1 steht. Meine jetzige Arbeit schmerzt meine Familie sehr. Ich tue es für sie und ich tue es für mich. Ich mache es für meine Gesundheit. Ich denke ich will damit sagen, dass ich das Business verlassen werde.

Mir wurden viele Sachen versprochen als ich als Darstellerin anfing. Ich war so gespannt darauf und glücklich. Aber es bewegte sich nichts und ich kann nicht mehr. Ich möchte niemand im Stich lassen. Es tut mir auch leid dies so dramatisch zu machen, denn ich war nicht wirklich lange Darstellerin, aber ich bin erst 20 Jahre alt und umso schneller ich die Industrie verlassen kann, desto besser für mich.

BiBi Jones weiter: „Ich habe nichts negatives über Porno zu sagen, oder die Leute die in der Industrie arbeiten. Ich habe vollen Respekt für jeden dort. Auch bin ich glücklich über die Freundschaften die ich habe schließen dürfen, aber es ist einfach nichts für mich. Ich möchte einfach neu starten und versuchen für mich eine besser Person zu sein. Es tut mir auch wahnsinnig leid für Digital Playground und Manwin.

BiBi Jones war nur knapp über zwei Jahre als Darstellerin tätig. Bevor sie 2010 den Exklusivvertrag mit Digital Playground unterschrieb war sie auch eine kurze Zeit unter dem Pseudonym „Britney Beth“ für die Label Hustler Video, Twistys, JM Productions, Immoral Productions und North Pole Enterprises tätig.

Mittlerweile hat sie auch ihren Twitter-Namen von BiBi Jones in ihren Realnamen Britney Maclin geändert.

 

Filme von Digital Playground gibt es in der Erotic Lounge

2 KOMMENTARE

  1. avatar Sasha

    Ohman, das ist aber schade.
    Ich verfolge ja den Werdegang so mancher Darstellerinnen etwas intensiver, also über die Filme hinaus. BiBi war mir schon relativ früh durch die Twistys Produktionen bekannt.

    Nunja, immerhin konsequent 😉

    lg Sasha

      > zitieren

  2. avatar Chris Heartcore

    Hi Sasha,

    man wird sehen. Meist sieht man sie ja wieder… ;o)

    Greetz,
    Chris

      > zitieren

Einen Kommentar schreiben


sieben + 3 =