Sie befinden sich hier: Home » Erotik-Bücher » Pussy Book 2: Und ewig lockt das Weib!

Pussy Book 2: Und ewig lockt das Weib!

Kategorie: Erotik-Bücher | Dienstag, 15. Januar 2013 von Chris Heartcore
avatar

Pussy Book 2 (Foto: Horgenbooks)…und das ist auch gut so! Fotograf Martin Krake beehrt uns mit seinem neuen Bildband „Pussy Book 2„. Begeben wir uns also ein zweites Mal in die wunderbar sinnliche Welt der geheimsten Stelle der Frau, welche in Kunst, Kultur und sogar der Psychologie allgegenwärtig ist. Beste Voraussetzungen also, um sich dem Thema des Buches hingebungsvoll zu widmen!

Die 160 seitige Reise beginnt mit einem Vorwort in Deutsch/Englisch und einem – wie sollte es anders sein – Inhaltsverzeichnis. Diesem entnehmen wir, dass wir uns auf den nächsten Seiten auf 14 Frauen freuen dürfen, welche uns das Privileg eines tiefen Einblicks gewähren.

Bei allen Modellen handelt es sich um wirklich ausgesprochene attraktive Girls, die eine gewisse Natürlichkeit ihr eigenen nennen. Das Setting der Aufnahmen hält sich auf den Bildern dezent im Hintergrund und gibt damit Raum für das eigentliche Thema des Bildbands.

Pussy Book 2 (Foto: Horgenbooks)Versprochen wird laut Umschlag: Ein lustvolles Wagnis und ein spritziges Abenteuer bei der Erkundung des geheimsten weiblichen Ortes der Welt. Wie sollte es beim Titel des Bildbands „Pussy Book 2“ auch anders sein, es geht um die Vagina, die Pussy, das weibliche Geschlechtsorgan unterhalb der Gürtellinie.

Krake setzt dieses nun ins Zentrum des Betrachters: Egal ob auf dem Rücken liegend, kniend von hinten oder sitzend mit gespreizten Beinen – die Pussies sind allgegenwärtig… oder eben auch nicht. Leider verpasst der Fotograf die Chance dem gewählten Thema konsequent und kreativ gerecht zu werden, wie es z.B. seine Kollegin Frannie Adams in „Pussy Portraits“ getan hat. So kommen bei Krake Finger und Dildos als Hilfsmittel des Öfteren zum Einsatz, welche ganz andere thematische Schwerpunkte setzen.

Aber vielleicht ist dies auch gar nicht der Anspruch des Bildbands (auch wenn ein Widerspruch zum Klappentext entstehen würde), denn die Aktaufnahmen für sich – losgelöst vom Buchtitel – können sich durchaus sehen lassen. Die Girls sind sexy und die Präsentation ihrer Pussy ist durchweg stilvoll und erotisch.

Jeder der tolle Frauen in freizügigen Posen sucht, der kann bei „Pussy Book 2“ duchaus zugreifen. Wer aufgrund des Titels und Klappentextes eventuell thematisch mehr erwartet, sollte vorher aber erst einmal einen Blick riskieren – was ja unter Umständen ein guter Anfang sein kann!

Mehr Informationen gibt es bei Horgenbooks.

 

Erotische Fanatsien gibt es auch in der Erotic Lounge

Einen Kommentar schreiben


neun + = 18