Pron, Kate Pervy, Blair Witch Project und Ghostbusters

Kategorie: News | Mittwoch, 27. April 2011 von Chris Heartcore
avatar

Pron - The XXX Parody / This ain‘t Ghostbusters XXX (Foto: Goodnight Media / Hustler)Das Jahr ist ja noch relativ jung, aber bereits jetzt  kündigen neue „XXX Parodies“ ihre Anwartschaft auf diverse Erotikfilmpreise für 2011 an. Den Anfang macht Axel Braun mit HustlersThis Ain‘t Ghostbusters XXX„. Den Geistern auf den Versen ist auch Regisseur Lee Roy Meyers. Er schickt gleich zwei potentielle Blockbuster in den Ring: „Pron – The XXX Parody“ und „Katy Pervy – The XXX Parody„. Und – last but not least – beschreitet Regisseur Dick Chibbles mit „The Blair Witch Project: A Triple X Thriller“ neue Wege…

Wie man es von Star-Regisseur Axel Braun gewohnt ist, hat er auch bei „This Ain‘t Ghostbusters XXX“ geklotzt und nicht gekleckert. Der Film wird nicht nur in 3D zu sehen sein, sondern kann auch mit einer Liste bekannter US-Pornostars glänzen, u.a. Alec Knight, James Deen, Evan Stone, Tee Reel, Raven Alexis, Lily LaBeau, Joslyn James, Alexis Texas und Ron Jeremy. „Bei „This Ain´t Avatar XXX“ ging es in erster Linie darum, überhaupt einen Film in 3D zu produzieren„, so Braun. „Bei „This Ain´t Ghostbusters XXX“ kommen nun echte Special Effects hinzu. Ihr werdet überrascht sein, was man mit einem Protonen Pack alles anstellen kann!

Regisseur Lee Rox Meyers hat für sein eigenes Studio „Goodnight Media“ gleich zwei Eisen im Feuer. Nachdem er bereits mit „Simpsons – The XXX Parody“ große Erfolge feiern konnte, legt er jetzt mit den Parodien „Pron – The XXX Parody“ und „Katy Pervy – The XXX Parody“ nach. Erstere ist eine Co-Produktion mit Regisseur Sam Hain und besticht nicht nur durch den coolen „Tron-Look“, sondern kann auch mit bekannten Erotikstars wie Andy San Dimas, April O’Neil, Diamond Foxxx und Lexi Belle aufwarten. In letzterer sind Kate Pervy und ihre Freunde Rihandjob, Lady Gagger und Snoop Dong auf den Weg in die Charts…

Ganz andere Wege hat Regisseur Dick Chibbles (u.a. „SAW: A Hardcore Parody„) für sein neues Werk „The Blair Witch Project: A Triple X Thriller“ eingeschlagen, wobei sich die Story eng am Original orientieren soll (Dokumentarfilm mit Hand-Kamera etc.). Das neue an Chibbles Film-Konzept: Er bezog alle Beteiligten mit in die Entstehung ein. „Es ist der erste Porno überhaupt, bei dem Produktion, Drehbuch, Schnitt und Kamera von den DarstellerInnen übernommen wurden.“ Pornostar Brandy Aniston: „Nicht nur als Darstellerin zu fungieren, sondern kreativen Freiraum zu haben, war eine unglaubliche Erfahrung. Jeder war dadurch 110 Prozent motiviert. Vieles was in dem Film zu sehen ist, wurde nicht gestellt. Mitten im Wald in einem Zelt zu stockfinsterer Nachtzeit ist nun einmal beängstigend. Meine Schreie waren alle echt!“ Mit dabei sind: Britney Amber, Tommy Gunn, Brandy Aniston, Jack Vegas, Nikki Daniels, Daisy Layne und eben Dick Chibbles.


XXX Parodies gibt es in der Erotic Lounge

Einen Kommentar schreiben