Sie befinden sich hier: Home » News » Positiver HIV-Befund erschüttert erneut US-Pornoszene

Positiver HIV-Befund erschüttert erneut US-Pornoszene

Kategorie: News | Mittwoch, 31. August 2011 von Chris Heartcore
avatar

Positiv: HIV-Befund erschüttert erneut US-PornoszeneEs ist nicht einmal ein Jahr her, dass ein positiver HIV-Test die amerikanische Pornoszene erschütterte – damals hatte sich ein Darsteller privat infiziert. Glücklicherweise wurden keine weiteren Ansteckungen diagnostiziert. Die damals eingeleiteten Vorsichtsmaßnahmen für aktiven DarstellerInnen durch die Studios legten die gesamte US-Pornoindustrie wochenlang lahm. Jetzt soll angeblich erneut ein Darsteller positiv getestet worden sein – und auch diesmal reagieren die Studios mit einem Produktionsstopp.

Evil Angel, Hustler Video, Digital Playground, Wicked Pictures, Zero Tolerance, Third Degree und Black Ice sind nur einige, die bereits ihre aktuellen Produktionen gestoppt haben. „Wir warten auf mehr Informationen„, so Drew Rosenfeld (Creative Director von Hustler Video). Und auch Guyleen Rose (Marketing Director von Digital Playground) gibt zu Protokoll: „Für diese Woche sind keine Aufnahmen geplant„.

Bereits am Anfang der Woche hatte der US-Interessenverband der Pornoindustrie „Free Speech Coalition (FSC) die Studios umgehend zu einem Produktionsstopp aufgefordert, nachdem bekannt wurde, dass wahrscheinlich ein aktiver Darsteller positiv auf HIV getestet wurde. Im Gegensatz zum Befund im Jahr 2010 kam diesmal die Hiobsbotschaft jedoch nicht direkt aus dem Herzen der US-Pornoszene, dem San Fernando Valley in Kalifornien, sondern es soll sich um einen Fall aus Florida handeln.

Wie es auch sein mag, damit dürften sich für die Zukunft noch mehr schwarze Wolken über dem „Porn Valley“ zusammenziehen: Bereits nach dem ersten Skandal im Jahr 2010 fordern radikale US-Pornogegener das komplette Verbot von Pornografie und Kondombefürworter wie z.B. die Behörden der Stadt Los Angeles denken über eine drastische, gesetzliche Regelung für die Produktion von Pornografie nach.

 

Filme gibt es ganz “safe” in der Erotic Lounge

Einen Kommentar schreiben


+ 6 = vierzehn