Sie befinden sich hier: Home » Erotik-Bücher » Jean Pallett: Legenden sterben nie!

Jean Pallett: Legenden sterben nie!

Kategorie: Erotik-Bücher | Dienstag, 11. August 2015 von Chris Heartcore
avatar

Jean Pallett - Legenden sterben nie (Foto: Raintown Entertainment)Ich bin mir sicher, dass ich das eine oder andere Mal mit meinem Leben spielte. Ich fügte mich den Notwendigkeiten, mit diesem einen großen Ziel vor Augen: Die Nummer 1 in der deutschen Pornobranche zu werden.“ Mit seiner Autobiografie „Legenden sterben nie“ meldet sich Deutschlands dienstältester Pornodarsteller Jean Pallett eindrucksvoll zu Wort. Was den Reiz seiner Biografie aus macht, und warum man sie lesen sollte – hier unsere Buchrezension.

300 Seiten. Taschenbuch. Auf dem Cover ist der Autor selbst zu sehen.

Allein der Umstand, dass Dirk Moor – so Jean Pallett mit bürgerlichen Namen – seit mehr als 20 Jahren im Geschäft ist, macht ihn zu einem echten Pornostar, der in der heutigen, schnelllebigen Zeit diesen Titel auch wirklich verdient hat. Das sich in über zwei Jahrzehnten so einiges an erzählenswertem Inhalt ansammelt, versteht sich bei diesem Beruf eigentlich von selbst.Jean Pallett: Legenden sterben nie (Foto: Raintown Entertainment)

Doch wer jetzt nur an eine Aneinanderreihung von lustige Pannen an Pornosets denkt, der liegt meilenweit daneben. Natürlich tauchen diese auch im Buch auf, ebenso wie die Schilderung exklusiver Drehs weltweit und interessanten Anekdoten.

Aber auch eine andere Redewendung kommt zum Tragen: Wo Licht ist, da ist bekanntlich auch Schatten, und der wird bei Jean Pallett nicht ausgespart. Eines dürfte klar sein: Ein Zuckerschlecken ist dieser Job – entgegen der öffentlichen Darstellung –  ganz sicher nicht! Immer wieder wird deutlich, unter welch großem Leistungsdruck gerade männliche Darsteller in dieser Branche stehen.

Der Autor offeriert dem Leser, den Menschen hinter dem Pornodarsteller Jean Pallett kennenzulernen. Er berichtet offen, ehrlich und schonungslos über sein Leben: Seine Kindheit, die Zeit bei der Bundeswehr, seine ersten Ehen. Drehs, Dubioses, Kurioses. Aber eben auch Drogen, Potenzmittel, Schicksalsschläge. Aufgelockert wird dies immer durch diverse Bilder aus dem privaten Fotoalbum. Dokumente, welche auch z.B. die körperlichen Veränderungen von Jean Pallett verbildlichen, und u.a. seine beschriebene Lebenssituation als Zeitzeugen wiederspiegeln.

Jean Pallett (Foto: Jean Pallett)Dirk Moor bietet dem Leser in „Legenden sterben nie“ seine literarische, ungeschützte Brust dar, auf der in der Realität sein Lebensmotto prangt: „No Regrets, No Compromises„. Dieses Motto wird im Buch immer wieder deutlich – und es schließt alle Entscheidungen (auch wenn sie nicht immer die besten waren) wie selbstverständlich mit ein. Kein Mensch ist perfekt, und dies verschwiegt der Autor auch nicht – aber er zeigt auch, was mit eisernem Willen und dem Mut immer wieder aufzustehen alles möglich ist!

Pornostar, Ehemann, Vater. Erfolg, Scheitern, Aufstehen. Sex, Liebe, Kampf. Dieses Buch hat alles, um den geneigten Leser zu fesseln – weil es authentisch und ehrlich wie das Leben selbst ist! Es prahlt nicht mit Errungenschaften, stellt seine Arbeit aber auch nicht unter den Scheffel.

Dirk Moors Biografie „Legenden sterben nie“ ringt dem Leser Respekt vor diesem Mann, welcher selbst Jean Pallett ist, ab, seiner Art sein Leben zu meistern und seiner professionellen Leistungen als Pornodarsteller. Sie beschränkt sich nicht nur auf das Aneinanderreihen möglichst plakativer Szenen, sondern erfasst den ganzen Menschen mit all seinen Ecken und Kanten, welcher in einer knallharten Branche seinen Weg geht.

Wer also nach einem ehrlich und authentischen Einblick in die Porno-Branche sucht, der ist mit diesem Buch absolut gut bedient. Es gibt sicherlich viele Publikationen welche getrost mehrheitlich in die Tonne getreten werden können, aber dieses Buch gehört mit zum Bestem, was das Genre zu dieser Thematik vorzuweisen hat. Fazit: Lesenswert!

Mehr Infos zum Buch „Legenden sterben nie„.

 

Alle Filme mit Jean Pallett gibt es in der Erotic Lounge

Einen Kommentar schreiben


9 + = fünfzehn