Sie befinden sich hier: Home » Interviews » Im Interview: Stoya

Im Interview: Stoya

Kategorie: Interviews | Donnerstag, 24. März 2011 von Chris Heartcore
avatar

Im Erotic Lounge Interview: Erotikstar Stoya (Foto: Chris Heartcore)Erotikstar Stoya steht äußerlich für einen weißen Teint, roten Lippen und ebenholzfarbenes Haar. Sie steht aber auch für eine geballte Power an Erotik, Sex, Charme und eine wunderbare Natürlichkeit. Wir trafen das märchenhafte „Porno-Schneewitchen“ vom US-Label „Digital Playground“ auf der Erotikmesse Venus 2010 zu einer kleinen Plauderei. Was sie zu sagen hat gibt es hier zu lesen, natürlich wie immer inklusive Interview-Videoclip! Aber Vorsicht: Diese sympathische Frau bricht Männer- und Frauenherzen gleichermaßen!

Hi Stoya!

Hi!

Ist es das erste Mal das du hier in Deutschland bist?

Oh nein, ich war vor zwei Jahren schon einmal hier auf der Erotikmesse Venus in Berlin. Und letztes Frühjahr habe ich meinen Freund hier auf seiner Tournee begleitet (Stoya war eine Zeit lang mit dem US-Schock-Rocker Marylin Manson liiert, Anm. d. Red.). Ich habe schon viel von Deutschland gesehen.Im Erotic Lounge Interview: Erotikstar Stoya (Foto: Chris Heartcore)

Wie bist du denn zum Erotik-/Porno-Geschäft gekommen?

Es fing alles damit an, dass ich einen Freund hatte der Fotograf war. Er wollte irgendwann ein paar Bilder von mir machen. Dabei fragte er mich, ob ich auch Erotikfotos machen wolle. Ich dachte darüber nach und dann machten wir es. Es hat mir echt Spaß gemacht. Also habe ich damit weitergemacht. Mit der Zeit wurde ich als Nacktmodell so oft gebucht, dass ich keinen anderen Job mehr brauchte. Das war der Start meiner ersten Karriere.

Dann köderte mich das US-Studio „Digital Playground“ mit ihrem damaligen Contract Star Sophia Santi. Sie ist wirklich unglaublich schön. Also kam ich zu ihnen ins Büro und sprach über eine Filmszene mit ihr. Als das geklärt war kam irgendwann die Anfrage, ob ich nicht auch mit Männern drehen wolle. Ich dachte darüber nach und kam zu dem Entschluss: Das hört sich nach viel Spaß an! Also versuchte ich es und unterschrieb bei Digital Playground. Seitdem gehöre ich dazu…

Was glaubst du macht den Unterschied zwischen einem Studio wie „Digital Playground“ und anderen Produktionsfirmen aus?

Natürlich konzentrieren sich verschieden Studios auf unterschiedliche Nischen und Produkte. Der Fokus von Digital Playgrounds Filmen liegt ganz klar auf erzählenden Szenen und einer Storyline. Die Filme richten sich an Paare und werden deshalb aufwendig produziert. Mit ihren hohen Standards ist Digital Playground für mich DAS Studio überhaupt. Sie setzen sich wirklich für ihre Frauen ein, sie helfen dir einen Namen aufzubauen. Sie setzen dich perfekt ins Rampenlicht.

Im Erotic Lounge Interview: Erotikstar Stoya (Foto: Chris Heartcore)Kannst du uns ein kleines Geheimnis verraten?

Wir haben die Tage einen ganz geheimen Film in der Wüste abgedreht – mit alle Digital Playground Stars. Aber mehr darf ich dir nicht verraten! (gemeint war der Film „Top Guns„, welcher die Tage veröffentlicht wurde, Anm. d. Red.)

Danke Stoya für das kurze Interview. Wir wünschen dir alles Gute und weiterhin viel Erfolg!




Filme von Digital Playground und Stoya gibt es in der Erotic Lounge

Einen Kommentar schreiben


+ 5 = zwölf