Sie befinden sich hier: Home » Erotik-Bücher » Großstadt bei Nacht: Deutschland einig Sexyland

Großstadt bei Nacht: Deutschland einig Sexyland

Kategorie: Erotik-Bücher | Donnerstag, 14. Juni 2012 von Chris Heartcore
avatar

Unbenannt 1 Großstadt bei Nacht: Deutschland einig SexylandFremde Großstadt bei Nacht: Doch wohin alleine im erotischen Deutschland? Hier will “Großstadt bei Nacht – exclusive erotic locations” für uns Abhilfe schaffen. Als erotischer “Reiseführer” wird eine Auswahl an exklusiven Locations der Erotikbranche aus dem gesamten Bundesgebiet angeboten, welche uns dazu animieren soll, unseren Lüsten, Neigungen und Begierden nachzukommen. Begeben wir uns auf die Reise!

Viel hat sich in den letzten Jahren in allen Bereichen des erotischen Entertainments in Deutschland getan: Neue Gesetze, Abläufe und ein neuer Anspruch der Kunden. Wellnesslandschaften, Swingerklubs, Escort, Massagestudios, Bordellbetriebe uvm. sind von diesen Herausforderungen betroffen, doch nur wenige sind den Veränderungen mit Kreativität und neuen Impulsen begegnet.

Auf 150 Hardcover-Seiten erwarten uns in dem Erotikführer “Großstadt bei Nacht – exclusive erotic locations” Einblicke in exklusive Locations und Geheimtipps bundesweit. Diese werden mit zahlreichen Hochglanzfotos, Beschreibungen und Kontaktadressen auf mehreren Seiten dem Ortsunkundigen vorgestellt.

Fairerweise muss man aber sagen, dass sich die meisten vorgestellten Adressen in Berlin (11 Einträge) befinden, München und Frankfurt rangieren jeweils mit 2 Einträgen auf dem Städteranking auf Platz zwei. Mit einem Eintrag sind u.a. Städte wie Hamburg, Köln, Bochum und Karlsruhe vertreten. Auch ist der Reiseführer mit ca. 25 x 20 cm eher zum Stöbern auf dem Sofa denn zum mitführen im Rucksack geeignet.

Die Präsentation des Bildbandes ist durchweg ästhetisch und gelungen – in Bild und Text. So wird in z.B. Berlin u.a. der “Club Culture Houze” vorgestellt (welchen man als Erotikfilmfan u.a. aus Produktionen der Berliner Studios  Inflagranti kennen dürfte) und Schloß Milkersdorf, bekannt aus diversen TV-Reportagen, ist vertreten. In der Finanzmetropole Frankfurt gewährt der Reiseführer Einblicke in den exklusiven “The Palace Gentlemn´s Saunaclub” in all seiner Pracht.

Als Resümee bleibt festzuhalten, dass “Großstadt bei Nacht – exclusive erotic locations” in allen Bereichen punkten kann: Ästhetisch, inhaltlich und thematisch. Wer dem professionellen Erotikentertainment offen gegenüber steht und Neues entdecken will, der sollte hier mehr als einen Blick riskieren. Einziger Wehrmutstropfen ist eventuell die doch sehr fokussierte Sicht auf das Berliner Sexleben bei Nacht. Auch der Vorwort-Titel “Deutschland einig Sexyland” ist nicht ganz zutreffend: denn mit Salzburg ist auch eine Großstadt unserer österreichischen Nachbarn vertreten (unter dem Buchtitel passt es aber wieder).

Das Gute daran ist, dass Deutschland auf dem (s)exklusiven Nachtparkett sicherlich noch einiges mehr zu bieten hat. Vielleicht ist “Großstadt bei Nacht – exclusive erotic locations” der Auftakt zu einer interessanten Buchreihe?

Mehr Informationen gibt es bei Horgenbooks.

 

Erotische Fanatsien gibt es auch in der Erotic Lounge

  1. Porno in Deutschland: Reise durch ein unbekanntes Land
  2. Love Heat: Sonne, Strand und heiße Girls
  3. Süßer die Glocken: Weihnachten wird heiß!
  4. Schönheit, Energie, Unschuld und Lust: Errotica

Einen Kommentar schreiben