Sie befinden sich hier: Home » News » Google Glass: Erster Porno mit Datenbrille gedreht

Google Glass: Erster Porno mit Datenbrille gedreht

Kategorie: News | Mittwoch, 24. Juli 2013 von Chris Heartcore
avatar

Google Glass: Erster Porno mit Datenbrille gedrehtDie Porno-Branche ist ja bekannt dafür, neue Techniken schnell für sich zu entdecken. Jetzt ist der erste Pornofilm online, welcher mit der Datenbrille „Google Glass“ gedreht wurde. Der Film ist eher mit einem Augenzwinkern zu sehen, da er gleichzeitig Werbung für die erste Porno-App des Unternehmens MiKandi ist. James Deen und Andy San Dimas zeigen jedenfalls im Trailer eindrucksvoll, dass die Brille selbst für lustige Dialoge beim Porno sorgen kann!

MiKandi selbst scheiterten im ersten Anlauf an Google, als man versuchte die erste Porno-App „Tits & Glasses“ auf die Brille des Suchmaschinen-Unternehmens zu bringen. Natürlich dürfte der jetzige Film als kleiner Seitenhieb auf eben diesem Umstand zu sehen sein.

MiKandi schreiben dazu in ihrem Blog: „Wir bemerkten folgendes: Während der Technik-Gigant erotische Inhalte bei den Apps für seine Brillen verbietet, gibt es keine Restriktionen in Bezug auf Inhalte die mit diesen hergestellt werden. Als wir Ende Mai unsere Brillen abholten, wurden wir ermutigt möglichste viele Leute mit der Demo-Version der Brille spielen zu lassen. Die meisten Leute die wir kennen ziehen sich aber nun Mal gerne aus, also…

Mit den Pornostars James Deen und Andy San Dimas realisierte man nun diesen ersten Google Glass-Porno, welcher natürlich alles aus der Ich-Perspektive darstellt – gleichzeitig aber auch die Funktionalitäten der Brille zeigt. Laut MiKandi war dies nicht leicht abzubilden, aber wir finden es kann sich durchaus sehen lassen. Amüsant ist es alle Mal!

 

Mehr P.O.V.-Filme gibt es in der Erotic Lounge

Einen Kommentar schreiben


+ 9 = zwölf