Sie befinden sich hier: Home » News » Erotikstar Sexy Cora nach Brust-OP im Koma

Erotikstar Sexy Cora nach Brust-OP im Koma

Kategorie: News | Donnerstag, 13. Januar 2011 von Chris Heartcore
avatar

Sexy Cora auf der Erotikmesse Venus 2010 (Foto: Chris Heartcore)Erotikstar Sexy Cora ringt mit dem Tod. Die 23-jährige erlitt während einer Brust-OP in Hamburg einen Herzstillstand, und liegt im künstlichen Koma. Ihren Zustand beschreiben die Ärzte als akut lebensgefährlich. Bereits am Dienstagnachmittag begab sich Sexy Cora in die Privatklinik „Alster-Klinik“, um sich ihre Brüste von Körbchengröße F auf G vergrößern zu lassen.

Während der OP erleidet Carolin Ebert, so Sexy Cora mit bürgerlichem Namen, einen Herzstillstand – womöglich aufgrund einer falschen Narkotisierung. Der gerufene Notarzt konnte keine Pupillen- und Hirnstamm-Reflexe mehr feststellen, und bringt sie umgehend auf die Intensivstation der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf (UKE). Dort wird sie sofort in ein künstliches Koma versetzt. Laut Aussage der behandelnden Ärzte war Cora mehrere Minuten ohne Körperfunktionen. Auch soll sie im Krankenwagen noch zweimal einen Herzstillstand erlitten haben. Ihr Überlebenschance wird auf nicht mehr als 50% eingeschätzt.

Mittlerweile hat sich auch die Staatsanwaltschaft und das LKA eingeschaltet, welches wegen fahrlässiger Köperverletzung ermitteln soll. Es bestehe Verdacht auf eine zu späte bzw. falsche Reanimation durch die Ärzte der Privatklinik. Außerdem wurden Beweise gesichert und die Anästhesie-Protokolle beschlagnahmt.

Porno-Darstellerin Sexy Cora wurde durch die Teilnahme an der 10. „Big Brother„-Staffel in ganz Deutschland bekannt, als sie 43 Tage im TV-Container verbrachte. Ihren letzten großen Erfolg konnte sie mit dem Venus Award als „Beste Amateurin“ im Oktober 2010 feiern.

Wir wünschen Sexy Cora wirklich alles nur erdenklich Gute! Komm bitte wieder auf die Beine…

Einen Kommentar schreiben


4 + sieben =