Erotikstar Jesse Jane verlässt Digital Playground

Kategorie: News | Freitag, 17. Juni 2011 von Chris Heartcore
avatar

Erotikstar Jesse Jane verlässt Digital Playground (Foto: Digital Playground)Das dürfte definitiv eine der Knaller-Meldungen für dieses Jahr sein: Erotikstar Jesse Jane verlässt Digital Playground! Der Contract Star war DAS Aushängeschild und bisherige Zugpferd des US-Studios. Gestern benannte Jesse Jane ihren Twitter-Account in ihren Realnamen Cindy Taylor um, kündigte große persönliche Veränderungen für September an und bemühte sich aber gleichzeitig zu betonen, dass dies nicht bedeuten würde, sie ziehe sich generell aus dem Porn-Biz zurück.

Die Rückkehr zu ihrem Realnamen Cindy Taylor erfolgt deshalb, da Digital Playground alle Rechte an ihrem Künstlernamen Jesse Jane besitzt. Mit ihrer Ankündigung bestätigt Cindy Taylor nun anscheinend die Gerüchte, welche seit ihrem Streit mit Digital Playground-Kollegin BiBi Jones durch entsprechende Insider-Kreise geisterten (wir berichteten).

Erotikstar Jesse Jane verlässt Digital Playground (Foto: Digital Playground)Cindy kündigte bereits an, sich nun vermehrt um ihre Tequila-Marke „Dioasa“ kümmern zu wollen, welche sie unlängst auf den Markt gebracht  hat. Sie machte aber auch unmissverständlich klar: „Ich gehe niemals in „Rente“, ich liebe es Pornos zu drehen und ich werde noch einige Jahre dabei sein, nur eben unter meinem realem Namen.

Doch kaum scheint ein Gerücht bestätigt, taucht schon das nächste auf: Ist es wahr, dass sie bei einem anderen großen Studio exklusiv unterschreibt? Es darf nun munter spekuliert werden, welches dies sein könnte. Wicked Pictures dürften nach ihrem Deal mit dem Porno-Netzwerk Brazzers aus dem Rennen sein. Wer bliebe dann aber noch übrig? Adam & Eve? Das Studio ist jedoch nicht unbedingt bekannt dafür, dass es große Budges in Contract Stars investiert. Die bisherige Argumentationskette würde eigentlich nur noch Vivid oder Bluebird Films von den großen US-Studios übrig lassen.

Bluebird Films dürften auf den ersten Blick mit ihrem (Film-)Image Cindy Taylors erste Wahl sein, doch sollte man Vivid nicht zu schnell abschrieben. Man erinnere sich an deren Kunststück, welches sie vor ein paar Jahren mit Jenna Jameson und Tera Partick abgezogen haben…

Natürlich könnte uns Cindy auch alle überraschen, indem sie ihr eigenes Studio gründet und den anderen einfach den berüchtigten Stinkefinger zeigt!


Neben den Filmen von Jesse Jane und Digital Playground gibt es in der Erotic Lounge  auch hochauflösende Fotos  von Erotikstar Jesse Jane zum Download.

Einen Kommentar schreiben