Sie befinden sich hier: Home » News » Die Nominierungen für die AVN Awards 2011 stehen fest

Die Nominierungen für die AVN Awards 2011 stehen fest

Kategorie: News | Mittwoch, 24. November 2010 von Chris Heartcore
avatar

Nominierungen der AVN Awards 2011 (Foto: AVN)Woran merkt der Erotikfilmliebhaber, dass sich das laufende Jahr 2010 dem Ende zuneigt? Wenn die Nominierungen für die AVN Awards bekannt gegeben werden! Der Filmpreis der US-Erotikbranche wird nämlich traditionell Mitte Januar im neuen Jahr in Las Vegas verliehen, am letzten Tag der „Adult Entertainment Expo“-Erotikmesse. Rekordverdächtige 155 Kategorien wurden bei der Nominierung für 2011 berücksichtigt. Da man bei dieser Fülle schnell mal den Überblick verlieren kann, haben wir für euch die wichtigsten Nominierungen hier zusammengefasst.

Da man im Land der unbegrenzten Möglichkeiten gerne klotzt und nicht kleckert, hat man sich für 2011 nicht nur bei der Anzahl der Award-Kategorien lumpen lassen.  So werden sich z.B. Erotikstar Tori Black (Female Performer of the Year, 2010) und Erotikstar Riley Steele vom Studio „Digital Playground“ die Co-Moderation der Verleihung teilen.

Am roten Teppich werden die Erotikstars Jesse Jane, Kayden Kross, Kirsten Price und Rockstar Dave Navarro (Jane´s Addiction/Red Hot Chili Peppers) für Unterhaltung und Berichterstattung sorgen.

Die Highlights der letzten AVN Awards:
YouTube Preview Image

Bei den Film-Nominierungen stellte eine europäische Produktion den absoluten Nominierungs-Rekord auf: „Malice in Lalaland“ konnte insgesamt 19 Nominierungen für sich verbuchen (u.a. für „Best Feature“, „Best Actor“, „Best Actress“ u.v.m.). Der Film des Studios Miss Lucifer mit den Erotikstars Sasha Grey und Kagney Linn Karter wird in den USA von dem Branchenriesen Vivid vertrieben.

Bei Vivid kann man sich mit der Axel Braun Parodie „Batman XXX: A Porn Parody“ über 16 Nominierungen freuen, ebenso die Kollegen vom Studio Bluebird Films mit „BatfXXX: Dark Night„. Weitere Top-Film-Nominierungen sind: Wicked´s „Speed“ und „The Big Lebowski: A XXX Parody“ von New Sensation mit jeweils 15, The Sex Files 2: A Dark XXX Parody“ von Digital Sin und Bluebird Films „Bonny & Clide“ mit 14 und Digital Playgrounds „Body Heat“ und Regisseur B. Skows „The Condemned“ mit je 11 Nominierungen.

Aber auch bei den Darstellerinnen gibt es ein Novum: Erotikstar Tori Black kann 22 Nominierungen für sich verbuchen. Das ist bisher Rekord! Kollegin Bobbi Starr folgt mit 17, Kristina Rose mit 14, Andy San Dimas mit 13 und Asa Akira mit 10 Nominierungen. Bei den männlichen Kollegen kann sich Manuel Ferrara über insgesamt 30 Nominierungen als Darsteller, Regisseur, Schauspieler und Produzent freuen.

Erotikstar Tori Black bei den AVN Awards 2010:
YouTube Preview Image

Bei den Studios gehören Evil Angel, Jules Jordan, Vivid, New Sensations, Digital Sin, Elegant Angel und Girlfriends Film zumindest bei den Nominierungen zu den Gewinnern.

Ob eventuelle Mehrfach-GewinnerInnen ihre Awards säckeweise oder per Schubkarre nach Hause schaffen, entzieht sich leider unserer Kenntnis. Was wir aber mit Sicherheit sagen können ist, dass wir euch wie immer über das Ergebnis der Verleihung auf dem Laufenden halten werden!

Ps.  Die Filmpreise der US-Erotikbranche werden am 08. Januar 2011 vergeben. Alle Nominierungen können hier nachgelesen werden.


Filme von den Nominierten gibt es in der Erotic Lounge

3 KOMMENTARE

  1. avatar Nightbloom

    Von so etwas kann die marode (?) deutsche Pornoindustrie doch nur träumen.
    Wenn man nich wüsste, dass dort Pornstars nominiert und ausgezeichnet werden,
    könnten es sich auch gut um die biedere Oskarverleihung handeln ^^.

    Grüße

      > zitieren

  2. avatar Tom

    I like the valuable info you provide in your articles. I’ll bookmark your weblog and check again here regularly. I’m quite sure I’ll learn many new stuff right here! Good luck for the next!

      > zitieren

  3. avatar Chris Heartcore

    Hi Tom,

    you´re welcome. Thank you very much!

      > zitieren

Einen Kommentar schreiben


vier + = 10