Sie befinden sich hier: Home » Erotik-Bücher » Dave Naz widmet sich dem Hintereingang

Dave Naz widmet sich dem Hintereingang

Kategorie: Erotik-Bücher | Mittwoch, 15. Dezember 2010 von Fritz Filou
avatar

Dave Naz: Anal Sex Love (Foto: Edition Reuss)Was ist denn mit Dave Naz passiert? Bisher war der Amerikaner bekannt für seine Frauen-Porträts, zu sehen etwa im Bild-Band „Legs„. Und auch wenn sich Naz nie vor expliziten Aufnahmen scheute, seine Fotos hatten stets einen Blick auf das Besondere und den individuellen Ausdruck des jeweiligen Models.  Sein neuestes Werk „Anal Sex Love„, ist leider nur plakativ und profan.

Männliche Erotikstars wie Sean Michaels, Mr.  Marcus oder Billy Glide treffen auf Model Ashley Blue (heißt in Wirklichkeit Osiria Small und ist die Ehefrau des Fotografen) und präsentieren explizite Aufnahmen von eben jener Sexualpraktik, die dem Fotoband seinen Namen gab, ob „Love“ auch mit im Spiel war, lässt sich nur erahnen. Die Fotos in „Anal Sex Love“ lassen dem Betrachter nur wenig Spielraum für Interpretationen.

Positiv gesehen: Naz liebt die Eindeutigkeit, macht sich damit aber leider austauschbar – eine Szenerie wie in „Anal Sex Love“ findet sich in jedem drittklassigen Voll-Erotikfilm. Auf seiner Homepage schreibt Dave Naz übrigens ausführlich über die Entstehung dieses Bildbandes:  Ursprünglich war das Buch inhaltlich ganz anders geplant gewesen. Warum sich Naz dann aber zu einer Veröffentlichung hinreißen ließ, bleibt sein Geheimnis und eine schlechte Entscheidung.

Mehr Informationen gibt es bei der Edition Reuss.

Einen Kommentar schreiben


+ drei = 5